Meine Skincare Routine

Körperpflege ist für mich ein essentieller Teil meines Wohlbefindens. Mit meiner Routine möchte ich nicht nur meiner Haut sondern auch mir selbst etwas gutes tun.

Oft nutze ich die Zeit bevor mein Sohn munter wird, während seinem Mittagsschlaf oder nachdem er Abends ins Bett gegangen ist für mich und meinen Körper.

Es gibt wohl kaum etwas entspannenderes als nach einem anstrengenden Tag ein Bad zu nehmen und zur Ruhe zu kommen. Dabei lasse ich den Tag noch einmal Revue passieren, picke mir die schönsten Momente heraus und schließe die Augen. Ich denke vielen von euch geht es da ganz ähnlich.

Heute möchte ich euch im Zusammenhang mit meiner Skincare Routine auch von einigen Produkten erzählen, die weder gesponsert noch in irgendeiner anderen Art und Weise Werbung entspringen, sondern sich lediglich auf meinen persönlichen Erfahrungswert und meine pure Zufriedenheit stützen.

Vor gut zwei Monaten wurde ich auf einen neuen Rituals Store in meiner Heimatstadt aufmerksam. Ohne viele Erwartungen betrat ich den Laden und wurde wirklich überrascht. Die Store Mitarbeiter gaben sich jede Mühe meinen Besuch zu einem Erlebnis zu machen. Mir wurde Tee angeboten und ich schnüffelte mich so durch den Laden. Schließlich machte ich bei einem Körperpeeling halt. Mir wurde angeboten es direkt am Waschbecken zu testen. Also rieb ich es in meinen Händen und war wirklich begeistert. Meine Hände fühlten sich an wie Babyfüße und dufteten so herrlich dass ich nicht mehr ohne dieses Peeling nach Hause gehen wollte.

Jedes mal wenn ich also wieder in der Nähe war zog es mich in den Shop und so entstand meine kleines, feines und penibel ausgewähltes Sortiment an Pflegeprodukten. Ich bin tatsächlich so überzeugt davon, dass ich mich mittlerweile von allen anderen Duschgels, Cremes und Tigelchen getrennt habe. (Und sind wir uns mal ehrlich – jede Frau besitzt davon mehr als das sie jemals verbauchen könnte 😀 )

Processed with VSCO with a6 presetProcessed with VSCO with a6 preset

Mein erster Kauf bei Rituals war nun eben dieses Körperpeeling. Es ist auf Zuckerbasis aufgebaut. (Peelings auf Zuckerbasis eigenen sich besonders für sensible Haut, da Zucker feinkörniger ist als Salz und damit nicht so rau sondern sehr sanft zur Haut ist)

Wie ihr Salz- und Zuckerpeelings richtig anwendet könnt ihr gerne hier nachlesen.

Ich benutze das Peeling übrigens auch oft als Badezusatz.

Processed with VSCO with a6 preset

Wer mich kennt weiß dass ich Baden liebe. Es ist für mich wie ein Mini Wellness Urlaub vom stressigen Alltag. Darum habe ich mich neben dem Peeling noch für ein Schaumbad entschieden. Es ist eine große 500ml Flasche, mit der man vermutlich ewig auskommt, denn man braucht wirklich nur ganz ganz wenig davon ins Badewasser zugeben um ein richtig schönes Schaumbad zu bekommen. Ich habe mich dabei wieder für ein Produkt aus der Reihe The Ritual of Sakura entschieden. Denn ich finde dieser Duft von Kirschblüte und Reismilch passt am besten zu mir. (Alle Produkte sind übrigens Unisex, und entwickeln ihren einzigartigen Durft in Kombination mit dem eigenen Körpergeruch)

Processed with VSCO with a6 preset

Manchmal bleibt aber auch mir keine Zeit für ein ausgiebiges Bad. Dann greife ich auf meinen Duschschaum zurück. Am liebsten benutze ich ihn vor der Arbeit um munter zu werden. Es beeinflusst den restlichen Tag immer sehr wie ich in den Tag starte. ( Vielleicht kennt ja der ein oder andere dieses Phänomen 😛 ) Je entspannter und glücklicher ich schon am Morgen bin umso mehr halte ich auch den restlichen Tag diesen Höhenflug. Wenn Morgens schon alles schief geht.. naja ihr wisst ja wies weiter geht 😀

Processed with VSCO with a6 preset

Nach dem Baden, Duschen und Peelen gebe ich meiner Haut noch den letzten Schliff in dem ich sie mit der Körpercreme eincreme. Das Endresultat ist eine geschmeidige, duftende und mit Feuchtigkeit genährte Haut und vorallem ein entspannter Geist, der die 20 Minuten „Me Time“ für sich genoßen hat.

PS: Rituals biete übrigens in ihrer Serie Tiny Rituals auch Produkte für Schwangere und Babies an.

Processed with VSCO with a6 preset

dav

Eure

nina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s